Heilpraktikerausbildung Niedersachsen

Berufsbilder

Ausbildungen

Termine

Über uns

Service

Startseite Impressum Kontakt Haftungsausschluss Sitemap

Heilpraktiker für Psychotherapie

Berufsbegleitender Vormittags-, Abend- oder Wochenendlehrgang

Das Berufsbild des/der Heilpraktikers/in für Psychotherapie besteht seit einigen Jahren neben dem des/der Heilpraktikers/in. Es handelt sich hier um eine eingeschränkte Zulassung zur Ausübung der Heilkunde im Bereich der Psychotherapie, d. h., die bestandene Prüfung bietet Menschen eine Chance, selbstständig oder evtl. angestellt psychotherapeutisch zu arbeiten, ohne ein Medizin- oder Psychologiestudium absolviert zu haben. Zielgruppe dieses berufsbegleitenden Lehrgangs sind alle, die eigenständig behandeln bzw. psychologisch beraten wollen, z.B. Gestalt, Bewegungs-, Körper-, Atem- und Energie-, Musik- und Kunsttherapeut/innen sowie Personen mit Erfahrung in der therapeutischen Arbeit in Institutionen, wie Sozialarbeiter/innen in der Suchtberatung, Beratungslehrer/innen in schulpsychologischen Diensten, Mitarbeiter/innen der Telefonseelsorge- einrichtungen, Krankengymnast/innen und Masseur/innen etc.

Dieser Intensivkurs stellt einen wichtigen Teil der Ausbildung zum/r Heilpraktiker/in für Psychotherapie dar und vermittelt u.a. anhand von Vorträgen, Diskussionen, Fallbeispielen und Übungen das gesamte prüfungsrelevante Wissen.

Der Lehrgang ist und ersetzt allerdings keine Therapieausbildung! Bei der Wahl eines geeigneten Therapieverfahrens kann die Lehrgangsleitung beratend zur Seite stehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Um der geänderten Prüfungslage gerecht zu werden, ist der Lehrgang auf 120 Unterrichtsstunden erweitert worden.

Didaktik und Lehrplan

Der Unterricht findet innerhalb einer in einer festen Gruppe von maximal 16 Teilnehmer/innen statt und beruht auf einem didaktischen Konzept, welches zunächst eine allgemeine Einführung in die psychische Entwicklung des Menschen beinhaltet und die Grundbegriffe der Psychiatrie vermittelt. Darauf aufbauend werden die verschiedenen Störungsbilder vorgestellt. Durch diese klare Unterrichtsgliederung wird ein tiefes Verständnis der verschiedenen Störungen erarbeitet.

Einen detaillierten Lehrgangsplan finden Sie hier:

Voraussetzungen für die Überprüfung

Für eine erfolgreiche Überprüfung und Berufszulassung sind neben Hauptschul- oder höherem Schulabschluss, Vollendung des 25. Lebensjahres, amtlichem Führungszeugnis zum Nachweis der "beruflichen Zuverlässigkeit" und gesundheitlicher Eignung insbesondere nachzuweisen:

ausreichende Kenntnisse über die Abgrenzung der heilkundlichen Tätigkeit im Bereich der Psychotherapie von der den Ärzten und Heilpraktikern vorbehaltenen Tätigkeit,

die Befähigung, PatientInnen entsprechend der Diagnose zu behandeln und Grenzen und Gefahren der Psychotherapie im Einzelfall zu erkennen, d. h. auch

Nachweis der Kenntnisse der Ursachen der Erkrankungen, insbesondere auch der körperlichen Ursachen, um Abklärung und evtl. Behandlung durch Ärzte veranlassen zu können,

ausreichende psychodiagnostische und psychotherapeutische Kenntnisse,

sicheres Verhalten in Krisensituationen,
psychopharmakologisches Grundlagenwissen.

Infoveranstaltungen

  • Hannover: 17. Juni 2016, 18.00 Uhr
  • Holzminden: 12. September 2016 um 18.30 Uhr
  • Osterode: 19. September 2016 um 19.00 Uhr
  • Göttingen: 26. September 2016 um 19.00 Uhr
  • Braunschweig: 20. Oktober 2016 um 19.00 Uhr
  • Hildesheim: 24. Oktober 2016 um 19.00 Uhr
  • Kassel: 06. Dezember 2017, 20.00 Uhr
  • Hannover: 10. Februar 2017, 18.00 Uhr
  • Hildesheim: 14. Februar 2017 um 19.00 Uhr
  • Braunschweig: 17. Februar 2017 um 19.00 Uhr
  • Gifhorn: 10. März 2017 um 19.00 Uhr

Lehrgangsbeginn

  • Hannover (Samstagslehrgang): 10. September 2017, 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr - nur noch wenige freie Plätze!
  • Göttingen (Vormittagslehrgang): 04. November 2016, 09.00 bis 12.15 Uhr
  • Kassel (Abendlehrgang): 16. Februar 2017, 18.00 bis 21.15 Uhr
  • Hildesheim (Abendlehrgang): 07. März 2017, 17.30 bis 20.45 Uhr
  • Braunschweig (Abendlehrgang): 17. März 2017, 17.30 bis 20.45 Uhr
  • Holzminden (Abendlehrgang): Herbst 2016 - genauer Termin wird noch bekannt gegeben
  • Osterode (Vormittagslehrgang): Herbst 2016 - genauer Termin wird noch bekannt gegeben
  • Gifhorn (Wochenendlehrgang): Frühjahr 2017 - genauer Termin wird noch bekannt gegeben
  • Northeim/Einbeck (Abendlehrgang): wird noch bekannt gegeben